Schüttdorf / Zell am See


23.11.-26.11.2006

 

Am 23.11.2006 startete die Ski-Abteilung der SKG-Erfelden zu Ihrer 1. Übungsfahrt. 30 Teilnehmer fuhren in das grüne Schüttdorf, bei Zell am See, ins Gasthaus Tauernstübel. Nach einer entspannten Busfahrt kamen wir gut gelaunt in Schüttdorf an und man freute sich auf die  Gulaschsuppe. Nach ein paar Absackern, gönnte man sich die Nachtruhe um für den 1. Skitag fit zu sein.

Nach dem Frühstück machten wir uns auf den Weg zum Kitzsteinhorn. Die allgemein schlechte Schneelage ließ uns keine Alternative zum Gletscher. Doch oben angekommen erwartete uns ein traumhaftes Wetter und die Schneebedingungen waren trotz + 7 Grad gut. Jeder Teilnehmer ob mit Ski oder Snowboard war vom Zauber der Berge begeistert. Erst am späten Nachmittag traf man sich beim Après-Ski wieder. Zurück im Gasthaus, schaffte man es nicht, der Bar auszuweichen und dehnte den Apres-Ski noch etwas aus. Nach dem 4-Gang Menü rückten alle zusammen und es wurde bis spät in die Nacht gelacht und gefeiert.

Am Morgen traf man sich wieder, mehr oder weniger ausgeschlafen beim Frühstück und konnte es gar nicht erwarten ins Skigebiet zu fahren. Auch an diesem Tag hatten wir wieder sehr schönes Wetter und jeder kam auf seine Kosten. Jede Abfahrt wurde getestet bis wir uns zur vereinbarten Zeit am Bus trafen. Dort erwartete die Teilnehmer eine Ski-Jause die direkt den Après-Ski einleitete. Hier trafen wir auf die Mitglieder der Crumstädter Roten Teufel und es wurde eine gesellige Runde. Im Gasthaus Tauernstüberl angekommen wurde die Hotelbar direkt angesteuert und erst kurz vor dem Abendessen verlassen um noch schnell zu duschen. Bei einer spontan entstandenen Flur-Party war die Nacht noch lange nicht vorbei.  

Am letzten Morgen traf man sich eher spärlich zum Frühstück, man sah einigen die kurze Nacht noch an, doch ging es pünktlich wieder los zur Piste, um die wenigen Stunden, die noch blieben, zu nutzen. Die Wenigen die nicht mehr auf die Piste wollten, fuhren für einen Stadtbummel nach Zell am See. Pünktlich um 14°° Uhr traten wir schweren Herzens die Heimreise an. Leider hatten wir kurz vorm Ziel eine technische Panne, die uns einige Stunden aufhielt, somit kamen wir erst spät in der Nacht in Erfelden an.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir wünschen allen Mitgliedern und Freunden, ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Euer Hipp Hopp Team