Fulpmes/Stubai-Tal


 

 

Eröffnungsfahrt vom 27.11. – 30.11. 2008

 

Am Donnerstag, den 27.11.2008 war es wieder so weit, die Ski-Abteilung der SKG - Erfelden startete pünktlich um 13.00 Uhr mit 37 Teilnehmer von der Gaststätte zur Krone zu Ihrer 1. Übungsfahrt nach Fulpmes im Stubaital.
Nachdem wir gegen 21.00 Uhr unser Domizil das „Sporthotel Brugger“ erreichten, nahmen einige noch das Angebot an, eine Kleinigkeit zu sich zu nehmen. Danach gingen viele gesättigt und teilweise erschöpft in die Betten um sich für den nachfolgenden Skitag auszuruhen.

Bei einem ausgiebigen Frühstücksbüfett stärkten wir uns für den bevorstehenden Skitag.
Leider mussten wir an der Talstation des Stubaier Gletschers erfahren das wegen Sturmböen der Skibetrieb eingestellt wurde und eine weitere Information um10.00 Uhr zu erwarten sei.
Somit ging man am frühen Morgen zum Apres-Ski  an der Schnee-Bar am Mutterberg über, um die Zeit bis zur weiteren Information vom Seilbahnbetreiber zu verkürzen. Leider kam die Mitteilung, dass der Skibetrieb an diesem Tag nicht stattfindet und der Gletscher wegen Sturm geschlossen bleibt. Somit ging man nach dieser Info gleich in den geselligen Teil des Tages über. Ein kleiner Teil der Gruppe fuhr am späten Vormittag zurück ins Hotel. Um sich die Zeit bis zum Abendessen zu vertreiben, wurden die Annehmlichkeiten des Hotels wie Dampfbad, Solegrotte, Sauna und das Entspannen auf den Wasserbetten ausgiebig von vielen Teilnehmern genutzt.
Nachdem dann nach und nach auch die Fans des Apres–Ski’s wieder im Hotel angekommen waren  lies man den Abend nach dem 5-Gänge-Menue mehr oder weniger ruhig ausklingen.

Als man am nächsten morgen aus dem Fenster schaute staunte man nicht schlecht, den die Sonne war bereits schon beim Frühstück an den Bergkämmen zu sehen. Voller Freude bereiteten sich die Teilnehmer auf den neuen Tag vor. An diesem 2. Tag fuhr der größte Teil der Gruppe auf dem Skigebiet Schlick 2000, sozusagen an dem Hausberg von Fulpmes, der nur wenige Gehminuten von unserem Hotel entfernt war. Durch die gute Schneelage und präparierten Pisten konnte das gesamte Skigebiet befahren werden, was einige Skifahrer bis zur letzten Minute auch taten.

Ein kleiner Teil der Gruppe wollte es sich nicht nehmen lassen, das Gletscherskigebiet bei besseren Wetterbedingungen als am Vortag zu erkunden und Ihre Spuren im lockeren Schnee zu hinterlassen. Als sich beide Gruppen am Nachmittag  zur vereinbarten Zeit am Bus trafen wurden bei einer Ski-Jausen, mit Käse, Salami, Brot und ein paar Schnäpsen die gewonnenen Erfahrungen der beiden Skigebiete ausgetauscht. Jeder genoss die Köstlichkeiten und ließ die Seele baumeln, bevor es zurück zum Hotel ging um sich vor dem Abendessen auszuruhen oder sich im Wellnessbereich zu entspannen.

Zum Frühstück fanden sich die Teilnehmer nur spärlich ein, da für einige die Nacht doch sehr kurz war. Nach dem die Zimmer geräumt waren, ging es für die willigen Skifahrer noch einmal auf die Piste. Auch diesen Tag verbrachten wir auf der Schlick 2000 um unsere letzten Stunden im Neuschnee noch auszukosten.
Um 14.30 Uhr traten wir schweren Herzens unsere Heimreise an und waren gegen 22.00 Uhr wieder zurück in Erfelden.

 

Bedanken möchten wir uns auch bei unserem Busfahrer Andreas vom Omnibusbetrieb Schuchardt für die gute Hin- und Rückfahrt  und seiner netten ruhigen Art und Weise.

 

Allen Teilnehmern und Mitgliedern wünschen wir eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2009.

Wir würden uns freuen, Euch auf einen unserer Fahrten  wieder begrüßen zu dürfen.

 

 

Euer Hipp Hopp Team.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bedanken möchten wir uns auch bei unserem Busfahrer Andreas vom Omnibusbetrieb Schuchardt für die gute Hin- und Rückfahrt  und seiner netten ruhigen Art und Weise.

 

Allen Teilnehmern und Mitgliedern wünschen wir eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2009.

Wir würden uns freuen, Euch auf einen unserer Fahrten  wieder begrüßen zu dürfen.

 

 

Euer Hipp Hopp Team.